• LearnChord: A tool for learning and practicing chords with metronome and user defined chord list.  For master keyboards with USB MIDI port. Tested on Tyros-5, Roland-A800Pro, M-Audio-MKII (also supports Yamaha PSR/Tyros/Genos)
  •  SongList: manages and activates your registration banks and memory locations on the keyboard, displays your assigned Word & PDF files with an integrated beat display and supports manual and automatic page turning. Furthermore SongList informs about Midi/Style/Mpad/Voice of the selected bank independent of the keyboard type. Additionally a music finder and playlists with direct activation of the entries on your keyboard are integrated. With the MIDI Monitor and Script Editor you can create style control scripts comparable to a MIDI control track quickly and easily without MIDI knowledge. Necessary changes to your registrations can be done quickly with the integrated registration editing functions.

  • Sheet music PDFs: up to 9 pages can now be automatically processed in batch mode using scripts for viewing in 2 page mode.

Freeware für Win7/10 64Bit

  • LearnChord: Ein Tool zum Lernen und Üben von Akkorden mit Metronom und Benutzer definierter Akkordliste.  Für Master Keyboards mit USB MIDI Port. Getestet auf Tyros-5, Roland-A800Pro, M-Audio-MKII (unterstütz auch Yamaha PSR/Tyros/Genos)
  • SongList: verwaltet und aktiviert Ihre Registrierung-Banken und Speicherplätze auf dem Keyboard, zeigt Ihre zugeordneten Word & PDF Dateien mit einer integrierten Beatanzeige an und unterstützt das Umblättern manuell und automatisch. Weiterhin informiert SongList über Midi/Style/Mpad/Voice der gewählten Bank unabhängig des Keyboard Typ. Zusätzlich sind ein Musikfinder und Playlisten mit direkter Aktivierung der Einträge auf Ihrem Keyboard integriert. Mit dem MIDI-Monitor und Script Editor erstellen Sie ohne MIDI Kenntnisse schnell und einfach Style Steuerungsscripte vergleichbar einer MIDI Kontrollspur. Erforderliche Änderungen an Ihren Registrierungen erledigen Sie schnell mit den integrierten Registrierungs- Bearbeitungsfunktionen.
  • Noten PDF: bis 9 Seiten pro PDF Datei können nun im Batch Mode mittels Scripten für ein Anzeigen im 2 Seiten Modus automatisch bearbeiten werden.

Zur besseren Lesbarkeit positionieren Sie die Maus in das Feld, in dem Sie lesen möchten!
For better readability, position the mouse in the field where you want to read!

Neue Funktionen des nächsten SongListV1.3.7

 

Remove special carters 

            (Entfernen von Sonder und Steuerzeichen aus Dateiamen oder einer Spalte bei *.CSV, *.TSV  Dateien.)
  • Die Funktion wurde auf weitere Dateitypen erweitert. Es können ab dieser Version Verzeichnisse zur Bearbeitung auch außerhalb des Bankverzeichnisses ausgewählt werden.   (.RGT, .MID, .KAR, .PDF, .TXT, .PD2, .PAD, .STY, .BCS, .PRS, .SST, .FPS, .PST, .PCS, .YMS, .NPS, .CSV (Musikfinder export „;“), .TSV (Playlist „Tab“)
 

Monitor/Script

  • Die eingesetzten MIDI Befehle können nun bei Bedarf eine Schleifennummer enthalten.
    Somit ist es möglich beim Verwenden von Sprüngen und Schleifen unterschiedliche MIDI-Befehle bei mehrfachen Schleifendurchläufen auszuführen. So können z. B. verschiedene Main, Intros usw. für jeden Durchlauf festgelegt werden.
    Weiterhin können jetzt auch vor dem Sprung noch zugehörige unterschiedliche MIDI-Befehle wie z. B. Intro oder Main wechsel ausgeführt werden.
 

Monitor/Script  (Voice setting)

    • Senden Sie jederzeit komplette Sound-Zusammenstellungen R1,R2,R3,Left (OTS) oder auch einzelne Voice Settings an Ihr Keyboard. Sie können vorhandene Styles (OTS), MIDI, Voice auslesen und mit 6 Klicks zu einem Script konvertieren. Dieses speichern Sie dann in eigenen Kategorien (Verzeichnissen). Mit dem „SongList“ Musikfinder können Sie dann dieses VoiceSet schnell finden und mittels eines Doppelklicks auf Ihrem Keyboard aktivieren. Somit entfällt das häufige Zwischenspeichern der aktuellen Bank, zum Auswählen einer Voice Registrierung und die Verwendung von Freeze
       

 
 
 
 
 
 
 
 

Delete Memory Contents

  • Wenn Sie aus Ihren Registrierungen gespeicherte Funktionsgruppen entfernen möchten, die zu viel gespeichert wurden, so können Sie das nun im Batch-Modus einfach und schnell durchführen lassen. Scannen Sie einfach Ihre Bank Registrierungen und wählen dann die zu entfernenden Funktionen aus. Mit dem „Delete“ Button entfernen Sie diese dann aus den Registrierungen des gewählten Verzeichnisses. Somit ist es jetzt auch nachträglich möglich, auf eine Startregistrierung umzustellen, wie es in „Franks Computer Sprechstunde“ empfohlen wird.
 
 

New features of the next SongListV1.3.7

 

 Remove special carters.

          (Removing special and control characters from file names or a column in *.CSV, *.TSV files.)
  • The function has been extended to more file types. From this version on directories can be selected for editing also outside the bank directory. (.RGT, .MID, .KAR,  .PDF, .TXT, .PD2, .PAD, .STY, .BCS, .PRS, .SST, .FPS, .PST, .PCS, .NPS, .YMS, .CSV (music finder export „;“), .TSV (playlist „tab“)

 

 

Monitor/Script

  • The MIDI commands used can now contain a loop number if required.This makes it possible to use different MIDI commands for multiple loop passes when using jumps and loops. multiple loop passes when using jumps and loops. For example, different mains, intros, etc. can be specified for each pass. Furthermore, it is now also possible to execute associated different MIDI commands such as Intro or Main change before the jump.

  •  
 

 Monitor/Scritp (Voice setting)

  • Send complete sound compositions R1,R2,R3,Left (OTS) or even single voice settings to your keyboard at any time. You can read existing Styles (OTS), MIDI, Voice and convert them with 6 clicks to a script. You then save this in your own categories (directories). With the „SongList“ music finder you can then quickly find this VoiceSet and activate it with a double click on your keyboard. This eliminates the need for frequent caching of the current bank to select a voice registration and the use of Freeze.
 
 
 

 Delete Memory Contents

  • If you want to remove function groups from your registrations that have been stored too much, you can now have this done easily and quickly in batch mode. Simply scan your bank registrations and then select the functions to be removed. Then use the „Delete“ button to remove them from the registrations in the selected directory. So it is now also possible to switch to a startup registry afterwards, as recommended in „Franks Computer Sprechstunde“.

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Funktionen SongList V1.3.6

 
  • Ab SongList V1.3.6 können Sie nun ähnlich „SongBook+“ für „Genos/SX..“ auf die Verwendung von „FNR-MIDI“ und den manuellen Verzeichniswechsel verzichten. Durch den Einsatz des verfügbaren neuen „SysEx- Befehl“ und einer Registrierung pro Titel, ist ein Zugriff auf alle Banken, PDF und Text Dateien in beiden Richtungen (SongList <-> Digital Workstation) möglich. Ein manuelles Zuweisen jeder Registrierungen wie in „SongBook+“ ist in „SongList“ jedoch nicht erforderlich. Sie können also ohne eine aufwendige manuelle Umstellung der Banken sofort auf die „SysEx“ Variante umsteigen und Testen. Die nicht weiter benötigten „FNR-MIDI“ können Sie automatisch aus den Banken entfernen lassen, sofern diese immer auf dem gleichen Speicherplatz abgelegt wurden. Ein manuelles Entfernen ist jedoch ebenso möglich.
Setup PSR-SX/Genos
 
  • Importieren einzelner Registrierungen zur aktiven Datenbank.
  • Auf Wunsch einiger MIDI Player, wurde die Funktion „Import FNR“ um ein automatisches Eintragen der MIDI Datei in die Registrierung erweitert. Die erforderlichen Registrierungen können Sie selbstverständlich auch automatisch erstellen. Voraussetzung für diese Funktion ist wie immer, das die beteiligten Dateien identische Namen Tragen. („Hallo.S282.RGT“ „Hallo.txt“ „Hallo.PDF“ „Hallo.MID“)   Somit können Sie nun Ihre Registrierung für ein MIDI Spiel komplett automatisch erstellen und müssen nur noch Ihre verwendeten  Voice zuweisen.
 
  • Die Funktion „Change Entry“ kann nun MIDI / Audio und FNR-MIDI Dateien pro Bank, Memory oder beides mit einmal aus den Registrierungen entfernen.  Somit sind keine mehrfachen Läufe mehr erforderlich!
 
  • Die verwendeten MIDI Kanäle für „Keyboard“, „Voice R1, R2, R3 und Left“ können nun frei gewählt und im Setup hinterlegt werden. Somit können Sie nun den Verwendeten MIDI Kanal für die Kommunikation der Bankumschaltung, Style Aufruf und der Voice frei wählen.
 
    • Die Verwendeten FNR-MIDI Dateien können nun auch für alle MIDI Kanäle erstellt werden. Bisher wurde nur der Kanal 1 verwendet. Beim Ändern des Keyboard Kanal 1 müssen Sie jedoch alle „FNR-MIDI“ mittels SongList löschen, neu erstellen und neu zuweisen lassen. Eine Anleitung dazu finden Sie in der Dokumentation Version 1.3.6
     
    • Es wurde nun ein MIDI Monitor zum Aufnehmen und Senden von MIDI Befehlen zwischen Keyboard und Computer integriert. Hiermit sind Sie in der Lage kurze Befehlssequenzen (Script) zur Steuerung Ihres Keyboards zu erstellen und zu senden. Sie können mittels Script oder Ziffernblock alle Funktionen, die Sie einem MCF10 im Keyboard zuordnen können, auch ohne ein MFC10 auslösen. Dies ist automatisch oder auch per Hand mittels Ziffernblock möglich.
     
    • Mithilfe des neuen Monitors und eines erstellten Skripts pro Titel mit hinterlegten Noten Zeitpositionen können Sie die Beat Anzeige als 1/8 oder 1/4 Note darstellen und im aktuellen Takt mit wandern lassen. Die Größe der Beat Anzeige kann an die Taktbreite des Notenblatts angepasst werden. Die Intros, Main, PDF/Word Seiten wechsel und alle anderen MFC10 Funktionen können Sie nun ebenso wie die Akkord wechsel in dem Script Hinterlegen und automatisch ausführen. Das Tempo sowie Start und stopp, wird hierbei vom Keyboard gesteuert. Bei Notenblättern mit Wiederholungen können Sie dies im Script mit maximal 20 Sprünge nachbilden und erhalten so immer die aktuell zu Spielende Position angezeigt. Sie benötigen hierfür keinerlei MIDI Kenntnisse, da dies und alle Berechnungen von Songlist verwaltet werden. Weiterhin können Sie Beliebige eigene Befehle im Script einfügen.
     
    • Wie mit einer MIDI-Steuerungsspur können Sie nun mit SongList Ihre Styles, Voices und viele anderen Aktionen mittels eines erstelltem Script steuern. Hierfür sind keine MIDI Kenntnisse erforderlich. Dieses Script können Sie schrittweise erstellen oder ändern ohne alle Aktionen neu aufnehmen zu müssen. Ergänzen, löschen oder ändern Sie einfach betreffende Aktionen und testen Sie schrittweise deren Wirkung auf das Ergebnis.
     
    • Außerdem können Sie Voice, OTS, und kurze MIDI Dateien auslesen, um sich eigene Voice Befehlssequenzen zu erzeugen. Beim Auslesen der Voice können Sie diese dem entsprechenden Part zuweisen (R1,R2,R3,Left) und die Befehle automatisch auf den richtigen Part anpassen lassen. Somit müssen Sie nur noch eine Überprüfung des Ergebnisses und kleinere Korrekturen vornehmen. Die meisten auf Voice bezogenen Befehle werden mit einer kurzen Dokumentation ausgegeben, um auch weniger versierten Usern einen Einstieg zu ermöglichen. Die Befehle können Sie Step bei Step, automatisch beim Spiel oder auch als Block senden. Ein Speichern und Laden ist natürlich integriert. Einzelne Befehle können in einer separaten Kommandozeile getestet werden.
  •  
  •  
    • Ihre erzeugten Befehlssequenzen können Sie nun einem Nummernpad Zuweisen und automatisch mit dem jeweiligem Titel laden oder auch einzeln aufrufen. Pro Nummernpad können Sie 10 Sequenzen zuweisen und dann im Live betrieb aktivieren. Die jeweilig geladene Numnernpad Belegung wird immer am unterem Bildschirm mit angezeigt. Diese Anzeige können Sie auf einen Bildschirm Ihrer Wahl mit dem PDF/Word Setup festlegen. Ein Aufruf über die Computer Tastatur ist natürlich möglich aber wesentlich unübersichtlicher. Der Autor setz ein sehr preisgünstiges WLAN Nummern-Pad für ca. 10 Euro ein, welches völlig ausreichend ist (eBay) 
  •  
  •  
    • Zum besseren Editieren der Daten bei großen Auflösungen, können Sie die Displayauflösung nun auf einen im Setup hinterlegten Wert für den Hauptbildschirm Umschalten. Bei erneutem Umschalten oder beenden von „SongList“ wird wieder auf den in Windows gewähltem Wert zurückgeschaltet.
     
    • Umblättern mit einem externen Fußschalter wie z. B. Behringer FCB 1010 über das Keyboard oder ein weiters MIDI-Interface.
    • Umblättern mittels unbenutzter Keyboard Tasten, die bei Betätigung ein MIDI Signal senden.
    • Für beide Funktionen können Sie beliebige MIDI Befehle, auch SysEx einsetzen.
    • Aufzeichnen von Notenpositionen beim Spiel ohne angezeigten Beat. Diese können dann im Nachgang mit Funktionen belegt werden.
    • Die Funktionsanzeige am oberen oder unterem Bildrand wurde um weitere Funktionen vor allem im Show Monitor Modus erweitert.
     
  • Patch:
  • Diverse kleinere Fehler wurden entfernt.
  • Ein Tastaturproblem wurde behoben.
  • Ein Problem bei der Konvertierung der Playlisten wurde gefixt.
  • In „SongListUsb“ wurde die automatische Laufwerkskorrektur aktualisiert und funktioniert nun wieder ohne Probleme.
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Functions SongList V1.3.6

 
  • From SongList V1.3.6 you can now similarly „SongBook+“ for „Genos/SX..“ without the use of „FNR-MIDI“ and the manual directory change. By using the available new „SysEx- command“ and one registration per track, access to all banks, PDF and text files is possible in both directions (SongList <-> Digital Workstation). However, a manual assignment of each registration as in „SongBook+“ is not necessary in „SongList“. So you can immediately switch to the „SysEx“ variant and test without a time-consuming manual conversion of the banks. You can have the „FNR-MIDI“ that are no longer needed automatically removed from the banks, provided that they have always been stored in the same memory location. However, manual removal is also possible.
Setup PSR-SX/Genos
  • Import individual registrations to the active database.
     
  • On request of some MIDI players, the function „Import FNR“ was extended by an automatic entering of the MIDI file into the registration. Of course you can also create the required registrations automatically. Prerequisite for this function is as always, that the involved files carry identical names. („Hello.S282.RGT“ „Hallo.txt“ „Hello.PDF“ „Hello.MID“) So now you can create your registration for a MIDI game completely automatically and only have to assign your used voice.

  • The function „Change Entry“ can now remove MIDI / Audio and FNR-MIDI files per bank, memory or both with once from the registrations. Thus multiple runs are no longer necessary!

  • The used MIDI channels for „Keyboard“, „Voice R1, R2, R3 and Left“ can now be freely selected and stored in the setup. So you can now choose the used MIDI channel for the communication of the bank switch, style call and the voice freely.
 

  • The FNR-MIDI files used can now also be created for all MIDI channels. Previously, only channel 1 was used. However, when changing the keyboard channel 1, you have to delete all „FNR-MIDI“ using SongList, create them again and have them reassigned. Instructions for this can be found in the documentation version 1.3.6.
  • A MIDI monitor for recording and sending MIDI commands between keyboard and computer has been integrated. This enables you to create and send short command sequences (script) to control your keyboard. By means of a script or numeric keypad, you can trigger all functions that you can assign to an MCF10 in the keyboard, even without an MFC10. This is possible automatically or manually using the numeric keypad.
  • With the help of the new monitor and a created script per title with stored note time positions, you can display the beat display as 1/8 or 1/4 note and let it move with the current bar. The size of the beat display can be adjusted to the bar width of the music sheet. The intros, main, PDF/Word page changes and all other MFC10 functions can now be stored in the script and executed automatically, just like the chord changes. The tempo, start and stop are controlled by the keyboard. For note sheets with repetitions, you can simulate this in the script with a maximum of 20 jumps and always get the current position to be played displayed. You do not need any MIDI knowledge for this, as this and all calculations are managed by Songlist.
    are managed. Furthermore, you can insert your own commands in the script. 
  • As with a MIDI control track, you can now use SongList to control your styles, voices and many other actions using a created script. No MIDI knowledge is required for this. You can create or change this script step by step without having to re-record all actions. Simply add, delete or change actions and test their effect on the result step by step.
  • You can also read out voice, OTS, and short MIDI files to create your own voice command sequences. When reading out the voice, you can assign it to the corresponding part (R1,R2,R3,Left) and have the commands automatically adjusted to the correct part. This way you only have to check the result and make minor corrections. Most of the voice related commands come with a short documentation to allow less experienced users to get started. You can send the commands step by step, automatically while playing or as a block. Saving and loading is of course integrated. Single commands can be tested in a separate command line.
      

  • You can now assign your generated command sequences to a number pad and load them automatically with the respective title or call them up individually. You can assign 10 sequences per number pad and then activate them in live operation. The respective loaded number pad assignment is always displayed on the lower screen. You can set this display to a screen of your choice with the PDF/Word setup. A call via the computer keyboard is of course possible but much more confusing. The author uses a very cheap WLAN number pad for about 10 Euro, which is completely sufficient (eBay).
 


  • For better editing of data with large resolutions, you can now switch the display resolution to a value stored in the setup for the main screen. When you switch again or exit „SongList“, it will switch back to the value selected in Windows.
  • Page turning with an external footswitch such as Behringer FCB 1010 via the keyboard or another MIDI interface.
  • Turning pages using unused keyboard keys that send a MIDI signal when pressed.
  • For both functions you can use any MIDI commands, also SysEx.
  • Recording note positions while playing without a displayed beat. These can then be assigned functions afterwards.
  • The function display at the top or bottom of the screen has been extended to include more functions, especially in Show Monitor mode.
Patch:
Various minor bugs have been removed
A keyboard problem was fixed.
A problem with the conversion of the playlists was fixed.
In „SongListUsb“ the automatic drive correction was updated and now works again without problems.
  •  
 
 
 

 

 
 
 
 
 
 

Installationsprobleme nach Update Win10

Aufgrund der aktuellsten Win10 Sicherheitsmaßnahmen kann es bei verschiedenen Usern zu Problemen bei der Installation kommen, da das Administratorkonto deaktiviert ist.  In den  folgenden Links finden Sie eine Anleitung zur Behebung.  Oder Sie folgen der  Alternativen Installationsmethode weiter unten.
 

Alternative Installationsmethode.

Aufgrund der von Usern gemeldeten Installationsproblemen habe ich das Setup um eine zusätzliche Installationsmethode erweitert. Ein Dankeschön an die betreffenden User für eure Unterstützung!  Deinstallieren Sie bitte „SongList“ zuerst und Installieren danach neu.
 
Wenn Sie keine Administratorrechte erhalten können, Installieren Sie „SongList“ mit der folgenden Methode 1. „Installation nur für Sie“ Diese Setup Variante können Sie als User ausführen, können jedoch nicht unter Programme installieren. Verwenden Sie als Installationsverzeichnis jetzt ein Verzeichnis in dem Sie Schreib Zugriff haben!  Voreingestellt ist „C:\SongList“ was für den Zugriff sogar übersichtlicher, aber nicht Windows konform ist. Die Funktionen von „SongList“ werden davon nicht beeinflusst.
 
Die 2. Variante ist für Installationen mit Administrationsrechten vorgesehen.
2. „Installation für alle Benutzer“ Mit dieser Methode ermöglichen Sie jedem User Zugriff auf „SongList“ 
 
Dieses Setup wurde auf Win10 getestet!
 
 
 
Diese 2 Methoden werden nur angezeigt, wenn eine Wahlmöglichkeit besteht. Sonst wird die 1. Methode gewählt!
 
 
 

Installation problems after update Win10

Due to the latest Win10 security measures, some users may experience problems during installation because the administrator account is disabled.  In the following links you will find instructions on how to fix this.  Or follow the alternative installation method below.
https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/loesung-systemfehler-5-aufgetreten.-zugriff-verweigert/
https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/als-administrator-anmelden-so-gehts/
 

Alternative installation method.

Due to the installation problems reported by users I have extended the setup with an additional installation method. Thanks to the users concerned for their support!  Please uninstall „SongList“ first and then reinstall.
 
If you cannot get administrator rights, install „SongList“ with the following method
1. installation only for you You can run this setup variant as a user, but you cannot install under Programs. As installation directory, use a directory in which you have write access!  Default is „C:\SongList“ which is even clearer for access, but not Windows conform.
The functions of „SongList“ are not affected by this.
 
The 2nd variant is intended for installations with administration rights.
2nd „Installation for all users“.
With this method you give every user access to „SongList
This setup was tested on Win10!
 
 

InstallatioThese 2 methods are only displayed if there is a choice. Otherwise the 1st method is selected!
 
 
 
 
 

Alle Funktionen von SongListV1.3.6 - Deutsch

     

SongListV1.3.6

 Unterstützt  werden nun folgender Modelle:
 PSR 700/900, 710/910, 750/950, 770/970, 775/975, Tyros 1-5, Genos, SX700,SX900
 Erforderliche Minimum Bildschirmauflösung 1152×864 besser ist 1600×900
 

Funktionen:

  • Anzeige der Banken mit ihren belegten Speicherplätzen und Inhalten.
  • Schnelle Anzeige der wichtigsten Parameter einer Registrierung: MIDI, Audio, Style, Mpad, Texte, Voice Left Right1-3 mit den zugehörigen Einstellungen: Lautstärke, Tempo oder Stretch, Intro, Main, Break, Ending, Stop, SyncStart, Echo, Touch, Sustain, Mono, DSP und Variation.
  • Automatische und manuelle Verlinkung / Löschung von PDF & Word Dateien zu Registrierungen (Banken).
  • Synchronisation zwischen Workstation/USB-Stick und „SongList“
  • Beat Anzeige für verschiedenen Taktarten mit zugehörigen Funktionen.
  • Anzeige der Workstations Split Punkte, ACMP und Fingerring-Variante .
  • Farbauswahl der wichtigsten Fenster und Tabellen Hintergründe und Anzeigen.
  • Eingrenzung der Anzeige auf ein ausgewähltes Workstations Verzeichnis.
  • Springen zu einem gewähltem Verzeichnis in der Datenbank.
  • Hinzufügen von leeren Banken, aus einer mit der Workstation vorgefertigten Bank.
  • Unterstützung beliebig vieler USB-Sticks oder HD, mit jeweils 64000 Datensätzen und unterschiedlichen Konfigurationen.
  • Auf jede Konfiguration kann jederzeit ohne Neustart gewechselt werden.
  • SongList Steuerung von einer Workstation mittels MIDI Datei über die Memory Tasten
  • Laden einer Registrierung oder Style auf der Workstation durch einfachen Doppelklick für PSR775, PSR975, PSRSX700/PSRSX900, Tyros2-5, Genos.
  • Integrierter Musikfinder mit ca. 64000 möglichen Titeln und Edit
  • Unterstützung der Anzeige eines bestimmten Titels, aus einem PDF oder Songbuch.
  • Umblättern der PDF-Seiten mittel 5 Tasten Maus / Trackball / Fußtaster (Zurück / Stopp / Vor/Next -Titel / Rücksprung zur 1 Seite)
  • Aufruf des Musikfinders während der PDF-Notenanzeige durch scrollen des Scrollrad
  • Benötigte Programme können frei gewählt werden. z.B. Freeware PDF / Word / MIDI Player
  • Unterstützung von bis zu 3 Bildschirmen für Programm, PDF und Word Anzeige
  • Kennzeichnung jedes USB-Stick mit seiner zugehörigen Konfigurationsnummer.
  • Anzeige der Registrierungen anderer Workstation mit Hilfe des Verzeichnis „_FOREIGN_“ die nicht auf Ihre Workstation (Stick) Synchronisiert werden.
  • Die Anzeige großflächiger Online Hilfen kann abgeschaltet werden.
  • Die Verwendung von MIDI-In oder MIDI-Out ist im Setup schaltbar.
  • Deaktivierbare Online „SongList“ Versionsprüfung.
  • Schnelles temporäres unterbrechen der Workstation Steuerung auf der Hautoberfläche.
  • Prüfung und Korrektur auf unzulässige Zeichen in den Banknamen (Ä,Ö,Ü,ß $,“ …..)
  • Hinzufügen, Anzeigen, Ändern und Prüfen von Playlisten mit Sortierung über die Spalten
  • Direkter Austausch der Playlisten mit neueren digital Workstations.
  • Die verwendeten FNR-MIDI Dateien können nun auch für alle MIDI Kanäle erstellt werden.
  • Einsatz des neuen „SysEx-Befehl“ statt FNR-MIDI bei Genos/SX.. In beiden Richtungen
  • Importieren einzelner Registrierungen zur aktiven Datenbank.
  • Die MIDI Kanäle für „Keyboard, Voice R1, R2, R3, Left und MFC“ sind frei wählbar.
  • Integrierter MIDI-Monitor zum Aufzeichnen, Senden von MIDI-Befehlen zwischen Keyboard und Computer.
  • Taktgesteuertes senden beliebiger MFC10 und MIDI-Befehle an das Keyboard.
  • Zuweisen von 10 Befehlssequenzen können einem Nummernplan zugewiesen und automatisch mit dem jeweiligen Titel geladen werden.
  • Die Beatanzeige kann jetzt mit dem Takt an der jeweiligen Position angezeigt und als 1/8 oder 1/4 Note dargestellt werden.
  • Umschalten zwischen der aktuellen Displayauflösung auf einem 2. im Setup hinterlegtem Wert.
  • Die Verbindung zwischen Keyboard und SongList wird normal über USB hergestellt.
  • Mit einem Tyros5 oder Genos können Sie die Verbindung zu SongList alternativ auch über WLAN herstellen.
  • Umblättern mit einem externen Fußschalter wie z. B. Behringer FCB 1010 über das Keyboard oder ein weiters MIDI-Interface.
  • Umblättern mittels unbenutzter Keyboard Tasten, die bei Betätigung ein MIDI Signal senden.
  • Für beide Funktionen können Sie beliebige MIDI Befehle, auch SysEx einsetzen.
  • Aufzeichnen von Notenpositionen beim Spiel ohne angezeigten Beat. Diese können dann im Nachgang mit Funktionen belegt werden.

Manuelle Änderungen an Banken:

  • Umbenennen von Banken, Speicherplätzen, PDF oder Word Dateien.
  • Umbenennen, Entfernen, hinzufügen von Verzeichnissen oder löschen von Datei Einträgen innerhalb einer Registrierung Bank.
  • Hinzufügen oder entfernen von Memory Plätzen aus der Bank.
  • Hinzufügen oder Entfernen der FNR-MIDI Verknüpfung zur einer Bank für den Aufruf eines PDF / Word Dokument mit einer Memory Taste der Workstation.
  • Automatisches hinzufügen eines Memory in leere Banken bei der Datenbank Erstellung.

Stapelverarbeitung (Batch)

  • Erstellen einer Anzahl von „Switchend“ MIDI (CallPages) für die manuelle Verknüpfung.
  • Verknüpfung der „CallPages“ für den Aufruf eines Titels aus der Workstation mittels Memory.
  • Entfernen aller Switchend „CallPage“ Einträge aus allen Banken
  • Löschen, Umbenennen, Einfügen eines Verzeichnisses für Style, MIDI, Audio, Mpad, Text.
  • Verschieben, Löschen, Tauschen von MemoryA/B, Style, MIDI, Audio, MPad, Text
  • Verschieben, Löschen, Tauschen, Einfügen von Memory
  • Check aller Banken auf Fehler mit automatischer Korrektur Möglichkeit.
  • Exportieren von Registrierungen bei Verwendung von Preset Styles, in ein „CSV File“ für den „SongList“ Musikfinder oder anderer externer Programme.
  • Direkter Musikfinder Export als CSV oder Mfd File mit Selektion der Datensätze.
  • Batch Prüfung und Korrektur auf unzulässige Zeichen in den Banknamen
  • Erstellen, Erweitern, Bearbeiten, Löschen, Überprüfen von Playlisten
  • Lösche MIDI,Audio und FNR-MIDI Dateien aus allen Memory mit einem Batchlauf
  • Importieren von MIDI File in ein vorgegeben Memory per Batch Mode.
  • Generieren von Registrationsbanken aus beliebigen Dateitypen.

Musikfinder:

  •  Integrierter Musikfinder mit ca. 64000 möglichen Titeln und folgenden Funktionen:
     Erstellen, Verwalten, Anzeigen, Suchen, Komprimieren, In/Export einer „CSV“ oder „MFD“ Datei
     mit Aktivierung eines Styles auf der Workstation.
  • Erstellen beliebig vieler „MFD“ Dateien für die Verwendung auf älteren Workstation.
  • Erstellen beliebig vieler „CSV“ Dateien für die Verwendung in Excel oder anderen  Programmen.
  • Kopieren der Songtitel für ein mögliches Einfügen im EDIT-Mode.
  • Springen zum Vorgänger des zuletzt bearbeiteten Rekords integriert.
  • Zuweisung von bis zu 10 YMS Scripte zu einem Nummernpad pro Titel.

Beat:

  •  Anzeige einer zuschaltbaren, von der Workstation gesteuerten Beat Anzeige zur Unterstützung beim Notenspiel.
  •  Eine der folgenden Taktarten kann für die Beat Anzeige gewählt werden: 2/4, 3/4/, 4/4, 5/4 und 6/8-12/8 Off.
  •  Die Beatanzeige kann mittels Script Synchron zum Rhythmus positioniert werden. Hierfür benötigen Sie keinerlei MIDI Kenntnisse.

All functions SongListV1.3.6 - English

     

SongListV1.3.6

 
The following models are now supported:
PSR 700/900, 710/910, 750/950, 770/970, 775/975, Tyros 1-5, Genos, SX700,SX900
Required minimum screen resolution 1152×864 better is 1600×900
 

Functions:

  • Display of the banks with their occupied sorage spaces and contents.
  • Quick display of the most important parameters of a registration: MIDI, Audio, Style, Mpad,Texts, Voice Left Right 1-3 with the associated settings: Volume, Tempo or Stretch, Intro, Main, Break, Ending, Stop, SyncStart, Echo, Touch, Sustain, Mono, DSP and Variation.
  • Automatic and manual linking / deletion of PDF & Word files to registrations.Synchronization between Workstation/USB-Stick and „SongList“
  • Beat display for different time signatures with associated functions.
  • Display of workstation split points, ACMP and fingerring variant.
  • Color selection of the most important windows and tables Backgrounds and displays.
  • Limitation of the display to a selected workstation directory.
  • Jump to a selected directory in the database.
  • Adding empty banks, from a standard bank predefined with the workstation.
  • Support of any number of USB sticks or HD, each with 64000 records and different configuration.
  • You can switch to any configuration at any time without restarting.
  • SongList Control from a workstation via MIDI file using the memory buttons Load a registration or style on the workstation by simply double clicking for PSR775, PSR975, PSRSX700/PSRSX900, Tyros2-5, Genos.
  • Integrated music finder with about 64000 possible titles and the following functionsSupport for displaying a specific title, from a PDF or songbook.
  • Scrolling of PDF pages medium 5 buttons mouse/trackball/foot switch (Back / Stop / Forward / Next title / Return to 1 page)
  • Call up the Music Finder during PDF sheet music display by scrolling the scroll wheel.
  • Required programs can be selected freely. e.g. Freeware PDF/Word/MIDI Player
  • Support of up to 3 screens for program, PDF and Word display
  • Identification of each USB stick with its associated configuration number.
  • Display of registrations of other workstations using the „_FOREIGN_“ directory that are not synchronized to your workstation (stick).
  • The display of large online help can be switched off.
  • The use of MIDI-In or MIDI-Out can be switched in the setup.
  • Deactivatable online „SongList“ version check
  • Quick temporary interruption of the workstation control on the skin surface.
  • Check and correction for invalid characters in the bank names (Ä,Ö,Ü,ß $,“)
  • Add, display, change and check playlists with sorting by columns
  • Direct exchange of playlists with the newer digital workstations
  • The FNR-MIDI files used can now also be created for all MIDI channels.
  • Use of the new „SysEx command“ instead of FNR-MIDI at Genos/SX. In both directions (SongList Digital Workstation)
  • Importing individual registrations to the active database.
  • MIDI channels for „Keyboard, Voice R1, R2, R3, Left and MFC“ are freely selectable.
  • Integrated MIDI monitor for recording, sending MIDI commands between keyboard and computer.
  • Clock-controlled transmission of any MFC10 and MIDI commands to the keyboard.
  • Assign 10 command sequences can be assigned to a number pad and automatically loaded with the respective track.
  • The beat display can now be shown with the beat at the respective position and displayed as 1/8 or 1/4 note.
  • Switch between the current display resolution and a 2nd value stored in the setup.
  • The connection between the keyboard and SongList is established normally via USB.
  • With a Tyros5 or Genos, you can alternatively connect to SongList via WLAN.
  • Page turning with an external footswitch such as Behringer FCB 1010 via the keyboard or another MIDI interface.
  • Turning pages using unused keyboard keys that send a MIDI signal when pressed.
  • For both functions you can use any MIDI commands, also SysEx.
  • Recording note positions while playing without a displayed beat. These can then be assigned functions afterwards.
 
 

Manual changes to banks

  • Rename banks, storage locations, PDF or Word files.
  • Rename, remove, add directories or delete file entries within a registration bank.
  • Adding or removing memory locations from the bank
  • Adding or removing the FNR-MIDI link to a bank for calling a PDF/Word document with a memory button on the workstation
  • Automatically add a memory in empty banks during database creation

Batch processing:

  • Create a number of „Switching“ MIDI (CallPages) for manual linking.
  • Create a number of „CallPages“ for calling a title from the workstation using Memory.
  • Remove all Switchend „CallPage“ entries from all banks.
  • Delete, rename, insert a directory for Style, MIDI, Audio, Mpad, Text.
  • Move, delete, swap MemoryA/B, Style, MIDI, Audio, MPad, Text
  • Move, delete, exchange, insert memory
  • Check all banks for errors with automatic correction possibility.
  • Export of registrations when using preset styles, into a „CSV file“ for the „SongList“ music finder or other external programs
  • Direct musicfinder export as CSV or Mfd file with selection.
  • Batch check and correction for invalid characters in bank names
  • Create/extend/Edit/Erase / Check playlists.
  • Generate registrations from any file type. (The contents are replaced by the default bank)
  • Import MIDI files into a given memory in batch mode.
  • Delete MIDI, audio and FNR MIDI files from all memories with a batch run

Music finder:

  • Integrated music finder with about 64000 possible titles and the following functions:
    Create, manage, view, search, compress, in/export a „CSV“ or „MFD“ file with activation of a style on the workstation.
  • Create any number of „MFD“ files for use on older workstations.
  • Create any number of „CSV“ files for use in Excel or other programs.
  • Copy the song titles for possible pasting in EDIT mode.
  • Integrated jumping to the predecessor of the last edited record.
  • Assign up to 10 YMS scripts to a number pad per title.

Beat:

  • Display of a switchable, workstation-controlled beat display to assist in playing notes.
  • One of the following time signatures can be selected for the beat display: 2/4, 3/4/, 4/4, 5/4 and 6/8-12/8 Off.
  • The beat display can be positioned synchronously to the rhythm by means of a script. You do not need any MIDI knowledge for this.
 
 
 
 
 
 

Alle Funktionen "LearnChord" - Deutsch

 

LearnChord

 

Ist ein Tool zum Lernen und Üben von Akkorden mit Metronom und MIDI  Port

Für Master Keyboards mit USB MIDI Port  sowie Yamaha PSR/Tyros/Genos), Roland-A800Pro,M-Audio-MKII

Funktionen:

  • Das Programm beinhaltet 1644 Akkorde zuzüglich den Umkehrung (1-3)
  • Einfachste Selektion der Akkordgruppen
  • Anzeige der Akkord Noten, Tastatur und Notenbild (Schaltbar)
  • MIDI Channel pass thru Weiterleitung
  • Eine Nutzung ohne zusätzliche Software ist möglich
  • Treffer Zähler mit prozentualer Auswertung
  • Automatisches weiter schalten nach Eingabe des richtigen Akkords
  • Benutzer definierte Akkordliste zum Üben festgelegter Akkordfolgen
  • Metronom mit Takt 2,3,4/4 und Geschwindigkeitswahl in 5 BPM Schritten
  • Soundauswahl von 127 GS Sounds bei Verwendung der „Microsoft GS MIDI Wavetable Synth“ Schnittstelle
 
 

All funktionen "LearnChord" - English

 

LearnChord

 

 A tool for learning and practicing chords with metronome and MIDI port

 

For master keyboards with USB MIDI port and Yamaha PSR/Tyros/Genos), Roland-A800Pro,M-Audio-MKII

Function:

  • The program contains 1644 chords plus the inversions (1-3)
  • Simple selection of chord groups
  • Display of chord notes, keyboard and note pattern (switchable)
  • MIDI channel pass thru forwarding
  • Use without additional software is possible
  • Hit counter with percentage evaluation
  • Automatic switching after entering the correct chord
  • User defined chord list for practicing fixed chord sequences
  • Metronome with bar 2,3,4/4 and speed selection in 5 BPM steps
  • Sound selection of 127 GS sounds when using the „Microsoft GS MIDI Wavetable Synth“ interface
Zur besseren Lesbarkeit positionieren Sie die Maus in das Feld, in dem Sie lesen möchten!
For better readability, position the mouse in the field where you want to read!

Noten PDF in einer 2 Seiten Ansicht.  

 
Zeigen Sie Ihre PDFs in einer 2 Seiten Ansicht an?  Haben Sie Probleme mit dem Vorauslesen beim Umblättern am Ende der 2.Seite?
 
Dann können Sie Ihre PDFs mit der Konvertierung Freeware (VMware & Vm-DISK) in 10 Minuten konvertieren.
Beim Umblättern wandert dann die rechte Seite nach links und die nächste Seite nach rechts.
Somit können Sie nach der Konvertierung auf der rechten Seite an jeder beliebigen Position Umblättern! 
PDF Dateien bis 9 Seiten können Sie im Batch Mode (automatisch) für eine 2 Seiten Anzeige bearbeiten.
Hierzu finden Sie alle notwendigen Informationen und Downloads auf meiner Seite „Noten PDFs“.
http://fritz-tools.webclient4.de/pdfs-konvertieren-2/
 

Sheet music PDF in a 2 page view

 
Do you display your PDFs in a 2-page view?  Do you have problems with the read-out when turning the pages at the end of the 2nd page?
 
Then you can convert your PDFs in 10 minutes with Conversion Freeware (VMware & Vm-DISK). As you turn the page, the right page moves to the left and the next page moves to the right. So you can turn pages at any position on the right side after the conversion!  PDF files up to 9 pages can now be processed in batch mode (automatically) for a 2-page display. You will find all necessary information and downloads on my page „Sheet Music PDFs“.
http://fritz-tools.webclient4.de/pdfs-konvertieren-2/

Download SongList V1.3.6 & LearnChord V1.3B

Links Freier CSV/MFD Files anderer Musikfreunde für die Private Nutzung

Wenn Sie alle empfohlenen CSV File Importieren und „Compress“ ausführen, erhalten Sie ca. 10620 Titel.

 
Aus Urheberrechtsgründen, laden und konvertieren Sie bitte die benötigten Dateien .
For copyright reasons, please download and convert the required files.
MusikFinderRecord1
Import Einstellungen für die jeweiligen SongList/MusikFinder- Dateien.
Import settings for the respective SongList/MusicFinder files
Rechts sehen Sie die erforderlichen Einstellungen für den Import der jeweiligen Datei (CSV,TXT). Bitte anklicken und die jeweiligen Datei-Einstellungen auswählen! Importieren Sie zuerst die großen Dateien nach Ihrer Dateigröße. Führen Sie nach jedem Import ein Kompress durch, um die Einträge zu minimieren.
Unten sehen Sie ein durch anklicken aktiviertes Infofeld aus einem Fritz-Tool.CSV File. Diese Zusatzinformation wird durch den Export von Banken in ein CSV File mittels „SongList generiert und ist im MusikFinder editierbar.
(Multipad, aktive Voice: L,R1,R2,R3)

 

 
On the right you see the required settings for the import of the respective file (CSV,TXT). Please click and select the respective file settings! Import the large files first according to their file size. Perform a compress after each import to minimise the entries.
Below you see an info field from a Fritz-Tool.CSV file activated by clicking on it. This additional information is generated by exporting banks into a CSV file using „SongList“ and can be edited in the MusicFinder.
(Multipad, active voice: L,R1,R2,R3)

 

Danksagung

Acknowledgement
 

      Ich bedanke mich bei meinen Testern für Ihre Unterstützung:

I thank my testers for their support
 
  • Norbert Gawlik               Deutschland       Mac mit Paralells Virtualisiertem Win10, Genos
  • Edgar Kinsinger              Deutschland      Win10, Genos

 

Zu Ihrer Unterstützung

Sie haben Hinweise, Fragen oder benötigen Hilfe? (WebEx, E-Mail, Telefon)
Dann schicken Sie eine E-Mail an: kontakt@fritz-tools.de
Wenn Sie „SongList“ Fehler melden und mich somit bei der Entwickelung unterstützen, erhalten Sie noch vor der nächsten Veröffentlichung schnellstmöglich eine korrigierte Version.
 

For your support

You have hints, questions or need help? (TeamViewer, e-mail, phone)
Then send an e-mail to: kontakt@fritz-tools.de
If you report bugs to „SongList“ and thus support me with the development, you will receive a corrected version as soon as possible before the next release.